Boxspringbetten - Träume den American Dream

Sie stehen für Luxus und Komfort. Wir alle kennen aus amerikanischen Hotelzimmern oder aus Hollywoodfilmen: Boxspringbetten. Sie unterscheiden sich von „normalen“ Betten durch ihre verschiedenen Schichten, die man oft individuell zusammenstellen kann. Finde jetzt bei mutoni möbel Dein perfektes Boxspringbett in Komfortliegehöhe und träume den amerikanischen Traum.

Was genau ist ein Boxspringbett?

Im Bereich Betten ist das Boxspringbett mittlerweile ein regelrechter Trend in Europa. Oftmals ist aber noch unklar, was genau ein Boxspringbett ist. Deshalb haben wir es nochmal kurz zusammengefasst. Boxspringbetten setzen sich aus den folgenden Teilen zusammen: Stabiler Rahmen aus Holz samt Unterfederung mit Taschenfederkern oder Bonellfederkern. Daher auch die englische Bezeichnung „box-spring“ – „box“ kann übersetzt werden mit „Kasten“, „Kiste“ und „spring“ heisst „Sprungfeder“. Der Unterschied zu herkömmlichen Betten: Solch ein Boxspringbett hat keinen Lattenrost, sondern ein Untergestell mit Füssen. Dieses setzt sich zusammen aus einem Rahmen, der mit Stoff bezogen ist, und Metallfedern. Auf das Untergestell wird die Matratze gelegt. Die Matratze besteht aus Kaltschaum oder Viscoschaum sowie Matratzen mit Taschenfederkern, diese sorgen für eine Komfortliegehöhe, die über dem „europäischen Standard“ liegt. Der sogenannte Topper, die Obermatratze, wird nur für die skandinavische Variante des Boxspringbetts benötigt, der Topper dient als Schoner für die Matratze. „Federkernbox“, „Federrahmen“ und „Untermatratze“ sind weitere Namen, die für das Boxspringbett gebraucht werden. Auch das Kopfteil ist bei einem Boxspringbett meist gepolstert

Es sind 8 Produkte in der aktuellen Kategorie / Auswahl vorhanden.
Es sind 8 Produkte in der aktuellen Kategorie / Auswahl vorhanden.
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Qualität spielt bei Boxspringbetten eine große Rolle

Oftmals wird ein Boxspringbett mit Luxusbetten assoziiert. Was viele nicht wissen, ist, dass Boxspringbetten auch in Skandinavien mindestens genauso beliebt sind. In den Vereinigten Staaten besteht das Boxspringbett meist aus einer sehr dicken Matratze, in Skandinavien wird eine dünnere Untermatratze verwendet mit einem sogenannten Topper, einer Obermatratze. Der Topper beziehungsweise die Obermatratze sorgt nicht nur dafür, dass auch das skandinavische Boxspringbett auf die Komfortliegehöhe kommt, sondern schützt gleichermassen die Matratze. Aber egal aus welchem Land, eines haben alle Boxspringbetten gemein: Sie bestehen immer aus einem Boxspring, einem Holzrahmen, der mit einer Unterfederung ausgestattet ist. Die Unterfederung kann aus einem Tonnentaschenkern, einem Federkern oder einem Taschenfederkern sein. Dadurch ersetzt der Boxspring die Lattenroste und gibt dem Boxspringbett seine typisch hohe Kastenform mit Komfortliegehöhe. Qualität spielt bei der geschichteten Bettkonstruktion eine sehr grosse Rolle, daher findest Du bei mutoni möbel Boxspringbetten von hochwertigen Marken wie Tempur, Hasena oder Kare Design. Natürlich erhältst du bei mutoni möbel Top-Qualität zum besten Preis. Wir bieten Boxspringbetten in den unterschiedlichen Grössen 140x200cm, 160x200cm aber auch 180x200 oder sogar 200x200cm. Ausserdem sind die Matratzen oftmals auch in verschiedenen Härtegraden erhältlich. Profitiere jetzt von unserem unkomplizierten Rückgaberecht und den kurzen Lieferzeiten.

Die verschiedenen Federsysteme des Untergestells

Nicht nur das „Oben“ sondern auch der Unterbau sind bei Boxspringbetten sehr unterschiedlich, es gibt eine Reihe verschiedener Federsysteme.

Bonellfederkern – Der Mitschwinger

Bonellfederkern in der Untermatratze bestehen aus einzelnen taillenförmigen Federn, die durch kleine Drähte miteinander verbunden sind. Das Federkernsystem ist dadurch flächenelastisch. Das heisst: Die Federung Deines Körpers erfolgt nicht punktuell, der Körper sinkt auf der gesamten Fläche etwas tiefer ein. Bei dieser klassischen Variant schwingt das Bett mit. Wer es gerne weich hat, kann ein Boxspringbett mit Bonellfederkern in der Untermatratze wählen. Diese Konstruktion ist besonders für kleinere und zierliche Personen geeignet, die ein Körpergewicht unter 100 Kilogramm haben.

Taschenfederkern – Die Luxusvariante

Wenn es ein besonders komfortables Boxspringbett sein soll, so ist ein Unterbau aus Taschenfederkern die richtige Wahl. Dabei sind die einzelnen Federn in kleine Taschen eingearbeitet und nicht miteinander verbunden, das System ist dadurch verhältnismässig fest. Eine spezielle Variante ist der Tonnen-Taschenfederkern. Hier sind die einzelnen Federn mittig breiter als oben und unten, haben also die Form einer Tonne. Bei grösserem Druck steigt dadurch der Widerstand: Ein exklusives Liegegefühl macht sich dadurch breit. Bei allen (Tonnen-)Taschenfederkern-Modellen gibt die Untermatratze der Belastung punktuell nach und Du sinkst weniger tief in die Matratze ein. Ausserdem hast Du die Möglichkeit, durch verschiedenen Federungen die Liegefläche auszustatten. So können einzelne Zonen an die Federwirkung individuell angepasst werden. Die Wahl des Untergestells mit Taschenfederkern empfiehlt sich bei einem Gewicht von über 100 Kilogramm, bei akutem Rückenproblemen und wenn Du einfach Wert auf besonderen Luxus legst.

Welches Boxspringbett ist das richtige für mich?

Boxspringbetten bestehen also aus bis zu vier verschiedenen Elementen. Die Verarbeitung der einzelnen Bestandteile hat dabei Auswirkungen auf den Preis. Diese Modelle besitzen häufig ein Untergestell mit Bonellfederkern und eine Obermatratze aus Kaltschaum oder ebenfalls mit Bonellfederkern. In der mittleren Preisklasse werden oft Bonell- oder Taschenfederkern-Untermatratzen mit einer Taschenfederkern-Obermatratze kombiniert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in diesem Fall das Beste. In der absoluten Oberklasse haben Unter- und Obermatratze einen Taschenfederkern. Diese Betten gewähren einen einzigartigen Boxspringbett-Komfort.

Weitere Fragen, die Sie sich vor dem Kauf stellen sollten:

Welche Grösse soll das Boxspringbett haben? Schläfst Du allein oder mit einem Partner? Wie viel Platz hast Du in Deinem Schlafzimmer?

Falls Du mit einem Partner schläfst, solltest Du entscheiden ob Du zwei separate Matratzen willst oder eine durchgängige? Haben Dein Partner und Du dieselben Ansprüche an eine Matratze? Dann können Sie sich für die durchgängige Variante entscheiden.

Welcher Härtegrad ist der richtige? Neben den persönlichen Vorlieben solltest Du auch Dein Körpergewicht beachten.

Welcher Federkerntyp ist der richtige? Wenn Du über 100 Kilogramm wiegst und Probleme mit Deinem Rücken hast, bist Du mit einem Modell mit Taschenfederkern gut beraten.

Du willst den absoluten Schlafluxus? Die leidige Besucherritze bei zwei Matratzen soll verschwinden? Dann ist ein Topper eine gute Wahl.