Nachtkommoden

Nachtkommoden sind ein absolutes Muss, neben dem Bett wird die Lampe, der Wecker, die Brille oder ein Buch abgelegt. Für all diese Dinge ist eine Nachtkommode am Bett äußerst hilfreich. Viele Modelle haben Schubladen und Türen, damit Sachen aufbewahrt werden können, die nicht gleich jeder sehen soll. Die Höhe vom Bett gibt die Höhe für die Nachtkommoden vor und auch der Wohnstil muss immer berücksichtigt werden. Natürlich werden alle Materialien angeboten und die Nachtkommoden sind in jedem Stil zu bekommen.

weiterlesen
Nachtkommoden sind ein absolutes Muss, neben dem Bett wird die Lampe, der Wecker, die Brille oder ein Buch abgelegt. Für all diese Dinge ist eine Nachtkommode am Bett äußerst hilfreich. Viele... mehr erfahren »
Fenster schließen
Nachtkommoden

Nachtkommoden sind ein absolutes Muss, neben dem Bett wird die Lampe, der Wecker, die Brille oder ein Buch abgelegt. Für all diese Dinge ist eine Nachtkommode am Bett äußerst hilfreich. Viele Modelle haben Schubladen und Türen, damit Sachen aufbewahrt werden können, die nicht gleich jeder sehen soll. Die Höhe vom Bett gibt die Höhe für die Nachtkommoden vor und auch der Wohnstil muss immer berücksichtigt werden. Natürlich werden alle Materialien angeboten und die Nachtkommoden sind in jedem Stil zu bekommen.

Nachtkommoden sind praktisch

Alle Dinge sind rasch bei der Hand und auf der oberen Ablagefläche sollte auf jeden Fall eine Lampe und der Wecker stehen. Viele Modelle haben Schubladen, in denen dann Dinge verschwinden, die nicht für jedermann sichtbar sein sollen. Manche Nachtkommoden sind jedoch gar nicht geschlossen, verschiedene Einlegeböden bieten jedoch Platz für allerlei Kleinigkeiten. Die Auswahl ist riesig, es gibt beinahe nichts, was es nicht gibt.

Nachtkommoden bieten viel Stauraum

Viele Modelle haben Schubfächer, hier können Socken und Unterwäsche aufbewahrt werden. Auch für jeden Wohnstil sind Nachtkommoden auf dem Markt, ob verspielte Modelle oder Nachtkommoden im skandinavischen Wohnstil, alles ist zu haben. Manche Modelle sind sehr modern gestaltet, mit lackierten Fronten in allen Farben werden sie zum Hingucker. Natürlich können offene Modelle schön dekoriert werden, für die „Gute-Nacht-Lektüre“ ist dann immer noch Platz.

Der Wohnstil

Der Einrichtungsstil ist sehr wichtig, doch für jeden Wohnstil gibt es auch die passenden Nachtkommoden. Zum Landhausstil macht sich Massivholz sehr gut und zum modernen Wohnstil sind Nachtkommoden mit bunt lackierten Fronten auf dem Markt. Beim „Shabby-Chic“ werden die Möbel extra auf „alt“ getrimmt, wenn an einigen Stellen das Holz durch den Lack schimmert, wirkt das sehr romantisch und äußerst modern. Zum puristischen Wohnstil passen eher kleine Tische, aus Chrom oder Messing wirken sie besonders kühl. Wer Kuscheliges mag wird ebenfalls fündig, viele Modelle sind mit Stoff überzogen. Sehr luxuriös wirkt natürlich Gold und Silber, für den glamourösen Wohnstil sind sie wie gemacht. Glas und Modelle aus Metall wirken etwas kühl, sie sollten zu einem modernen Bett gewählt werden. Sie sind aber leicht und luftig, mit einem Futon-Bett wirkt das Schlafzimmer ganz modern. Letzten Endes bleibt der persönliche Geschmack entscheidend, die Auswahl ist schier unendlich.

Das Material

Nachtkommoden können aus jedem Material bestehen, Holz, Metall, Kunststoff, alles ist zu haben. Zum Landhausstil passt massives Holz natürlich sehr gut, aber man kann durchaus auch furniertes Holz verwenden. Es ist deutlich günstiger! Diese Nachtkommoden sind in jedem Stil zu haben und auch bei den Farben ist die Auswahl riesig. Bei Furnierholz gestaltet sich auch die Reinigung sehr einfach, die Möbel werden einfach mit etwas Wasser und Spülmittel abgewischt. Pflegeleicht sind eigentlich alle Modelle, man kann hier wirklich seinen eigenen Geschmack einbringen. Erlaubt ist was gefällt.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 3

Nachtkommoden sind praktisch

Alle Dinge sind rasch bei der Hand und auf der oberen Ablagefläche sollte auf jeden Fall eine Lampe und der Wecker stehen. Viele Modelle haben Schubladen, in denen dann Dinge verschwinden, die nicht für jedermann sichtbar sein sollen. Manche Nachtkommoden sind jedoch gar nicht geschlossen, verschiedene Einlegeböden bieten jedoch Platz für allerlei Kleinigkeiten. Die Auswahl ist riesig, es gibt beinahe nichts, was es nicht gibt.

Nachtkommoden bieten viel Stauraum

Viele Modelle haben Schubfächer, hier können Socken und Unterwäsche aufbewahrt werden. Auch für jeden Wohnstil sind Nachtkommoden auf dem Markt, ob verspielte Modelle oder Nachtkommoden im skandinavischen Wohnstil, alles ist zu haben. Manche Modelle sind sehr modern gestaltet, mit lackierten Fronten in allen Farben werden sie zum Hingucker. Natürlich können offene Modelle schön dekoriert werden, für die „Gute-Nacht-Lektüre“ ist dann immer noch Platz.

Der Wohnstil

Der Einrichtungsstil ist sehr wichtig, doch für jeden Wohnstil gibt es auch die passenden Nachtkommoden. Zum Landhausstil macht sich Massivholz sehr gut und zum modernen Wohnstil sind Nachtkommoden mit bunt lackierten Fronten auf dem Markt. Beim „Shabby-Chic“ werden die Möbel extra auf „alt“ getrimmt, wenn an einigen Stellen das Holz durch den Lack schimmert, wirkt das sehr romantisch und äußerst modern. Zum puristischen Wohnstil passen eher kleine Tische, aus Chrom oder Messing wirken sie besonders kühl. Wer Kuscheliges mag wird ebenfalls fündig, viele Modelle sind mit Stoff überzogen. Sehr luxuriös wirkt natürlich Gold und Silber, für den glamourösen Wohnstil sind sie wie gemacht. Glas und Modelle aus Metall wirken etwas kühl, sie sollten zu einem modernen Bett gewählt werden. Sie sind aber leicht und luftig, mit einem Futon-Bett wirkt das Schlafzimmer ganz modern. Letzten Endes bleibt der persönliche Geschmack entscheidend, die Auswahl ist schier unendlich.

Das Material

Nachtkommoden können aus jedem Material bestehen, Holz, Metall, Kunststoff, alles ist zu haben. Zum Landhausstil passt massives Holz natürlich sehr gut, aber man kann durchaus auch furniertes Holz verwenden. Es ist deutlich günstiger! Diese Nachtkommoden sind in jedem Stil zu haben und auch bei den Farben ist die Auswahl riesig. Bei Furnierholz gestaltet sich auch die Reinigung sehr einfach, die Möbel werden einfach mit etwas Wasser und Spülmittel abgewischt. Pflegeleicht sind eigentlich alle Modelle, man kann hier wirklich seinen eigenen Geschmack einbringen. Erlaubt ist was gefällt.

Zuletzt angesehen