Lattenroste

Lattenroste für Jungendbetten

Ein Lattenrost für das Jugendbett ist wichtig, denn nicht nur die Matratze sorgt für einen erholsamen Schlaf. Es sind viele Varianten zu haben und die Modelle werden in jeder Größe hergestellt.

weiterlesen
Lattenroste für Jungendbetten Ein Lattenrost für das Jugendbett ist wichtig, denn nicht nur die Matratze sorgt für einen erholsamen Schlaf. Es sind viele Varianten zu haben und die Modelle... mehr erfahren »
Fenster schließen
Lattenroste

Lattenroste für Jungendbetten

Ein Lattenrost für das Jugendbett ist wichtig, denn nicht nur die Matratze sorgt für einen erholsamen Schlaf. Es sind viele Varianten zu haben und die Modelle werden in jeder Größe hergestellt.

Die Größe des Lattenrost

Natürlich muss die Größe auf das Jugendbett abgestimmt sein, komfortable Modelle können ganz individuell eingestellt werden. Ob der Lattenrost eher hart oder weich sein soll, hängt maßgeblich von der Körpergröße und dem Körpergewicht ab.

Federholzrahmen

Dieses Lattenrost ist der Klassiker schlechthin, es werden einfach Holzleisten auf einen Federrahmen montiert. Es ist jede Größe zu haben und bei etlichen Modellen kann das Kopfteil verstellt werden. Rollroste sind ebenfalls in vielen Verkaufsprogrammen der Hersteller, sie sind sehr unkompliziert zu handhaben und punkten mit ihrer Flexibilität. Hier ist kein fester Rahmen vorhanden, vielmehr werden die einzelnen Latten mit einem elastischen Band verbunden. Sie können zusammengerollt werden und sind bei einem Umzug bestimmt kein Sperrgut.

Tellerlattenrost

Es ist die teuerste Variante auf dem Markt, hier werden die Holzleisten durch die Teller-Module ersetzt. Sie sind natürlich sehr komfortabel, sie passen sich jedem Körper optimal an. Sie sind sehr gelenkschonend und beugen Rückenproblemen schon bei Jugendlichen vor. Man muss beim Kauf auf die vorhandenen Teller achten, bei einem Einzelbett sind 60 Teller „Pflicht“. Es dürfen gerne auch mehr Teller vorhanden sein, denn je mehr Teller, umso höher der Schlaf-Komfort.

Filter schließen
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Die Größe des Lattenrost

Natürlich muss die Größe auf das Jugendbett abgestimmt sein, komfortable Modelle können ganz individuell eingestellt werden. Ob der Lattenrost eher hart oder weich sein soll, hängt maßgeblich von der Körpergröße und dem Körpergewicht ab.

Federholzrahmen

Dieses Lattenrost ist der Klassiker schlechthin, es werden einfach Holzleisten auf einen Federrahmen montiert. Es ist jede Größe zu haben und bei etlichen Modellen kann das Kopfteil verstellt werden. Rollroste sind ebenfalls in vielen Verkaufsprogrammen der Hersteller, sie sind sehr unkompliziert zu handhaben und punkten mit ihrer Flexibilität. Hier ist kein fester Rahmen vorhanden, vielmehr werden die einzelnen Latten mit einem elastischen Band verbunden. Sie können zusammengerollt werden und sind bei einem Umzug bestimmt kein Sperrgut.

Tellerlattenrost

Es ist die teuerste Variante auf dem Markt, hier werden die Holzleisten durch die Teller-Module ersetzt. Sie sind natürlich sehr komfortabel, sie passen sich jedem Körper optimal an. Sie sind sehr gelenkschonend und beugen Rückenproblemen schon bei Jugendlichen vor. Man muss beim Kauf auf die vorhandenen Teller achten, bei einem Einzelbett sind 60 Teller „Pflicht“. Es dürfen gerne auch mehr Teller vorhanden sein, denn je mehr Teller, umso höher der Schlaf-Komfort.

Zuletzt angesehen