Leuchtenschirme

Leuchtenschirme für schöne Lampen

Leuchten prägen den Stil einer Wohnung in hohem Maße. Diese wichtigen Elemente sollten bei der Auswahl eine hohe Aufmerksamkeit bekommen. In den einzelnen Shops und im Internet finden die Kunden vielfältige Lampenschirme und die passenden Ständer, welche sie nach persönlicher Sympathie zusammenstellen können. So lässt sich jede Lampe wunderbar auf das Interieur im eigenen Heim abstimmen.

weiterlesen
Leuchtenschirme für schöne Lampen Leuchten prägen den Stil einer Wohnung in hohem Maße. Diese wichtigen Elemente sollten bei der Auswahl eine hohe Aufmerksamkeit bekommen. In den einzelnen Shops... mehr erfahren »
Fenster schließen
Leuchtenschirme

Leuchtenschirme für schöne Lampen

Leuchten prägen den Stil einer Wohnung in hohem Maße. Diese wichtigen Elemente sollten bei der Auswahl eine hohe Aufmerksamkeit bekommen. In den einzelnen Shops und im Internet finden die Kunden vielfältige Lampenschirme und die passenden Ständer, welche sie nach persönlicher Sympathie zusammenstellen können. So lässt sich jede Lampe wunderbar auf das Interieur im eigenen Heim abstimmen.

Das Material für Lampenschirme

Ob Industrial oder Landhaus, für jeden Einrichtungsstil gibt es die passenden Leuchtenschirme. Ein Modell im Retro-Look aus Baumwolle oder Leinen kommt immer gut an. Auch das Flair aus der einstigen Gründerzeit kann durch kunstvolle Lampenschirme in Cremefarben oder Schwarz wieder neu aufleben. Für Anhänger der 1960er-Jahre und werden die optimalen Schirme angeboten. Hierzu gehören Glocken- oder kugelförmige Schirme aus Opalglas. Diese bringen den Charme der Sixties nach Hause. Zu den vielen Effekten der Angebote gehören auch Leuchtenschirme aus Weidenholz oder Rattan. Die geflochtenen Leuchtenschirme in Braun oder Weiß bringen eine natürliche Stimmung in die Räume.

Welches Material nun für die Leuchtenschirme das Beste ist, hängt von den persönlichen Vorlieben und der Einrichtung ab. Ein Leuchtenschirm aus Stoff in erdigen Farbtönen wirkt mit einem Holzfuß besonders behaglich. Wird hingegen eine Ergänzung zu einem chromfarbenen Ständer gesucht, sollten die jeweiligen Leuchtenschirme ebenfalls modern sein. Eine Variante aus Opalglas ist zum Beispiel hier ideal. Einen schönen Bauhausstil versprüht eine schwarze Variante mit goldfarbener Innenverkleidung, die sehr gut mit Vintage-Möbeln zusammengestellt werden kann.

Die Kombination der Leuchtenschirme mit dem Lampenständer

Die Klassiker unter den Lampenständern sind schlanke Modelle aus Stahl, die zum Beispiel in Chrom- oder Nickelfarben im Handel erhältlich sind. Bei diesen Ausführungen ist der Fuß oftmals eher dezent gehalten, sodass der hierzu passende Lampenschirm als Blickfang seine ganze Wirkung entfalten kann. Auffallender sind Lampenständer im Used Look oder in Retro-Designs. Die Kunden können hierbei eine Variante aus Klarglas wählen, die einem Kerzenständer nachempfunden ist.

Hier ist ein Leuchtenschirm überflüssig. Auch Exemplare aus blankem Stahl sind modern und sind nach dem Vorbild der antiken Amphoren gestaltet. Die passenden Vintage-Lampenschirme lassen sich sehr gut mit diesen Ständern kombinieren, welche graziöse Gebrauchspuren aufweisen oder in eher verblichenen Farben erscheinen. Romantische Leuchten können ebenso mit dem passenden Lampenständer in Rostfarben kombiniert werden.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Das Material für Lampenschirme

Ob Industrial oder Landhaus, für jeden Einrichtungsstil gibt es die passenden Leuchtenschirme. Ein Modell im Retro-Look aus Baumwolle oder Leinen kommt immer gut an. Auch das Flair aus der einstigen Gründerzeit kann durch kunstvolle Lampenschirme in Cremefarben oder Schwarz wieder neu aufleben. Für Anhänger der 1960er-Jahre und werden die optimalen Schirme angeboten. Hierzu gehören Glocken- oder kugelförmige Schirme aus Opalglas. Diese bringen den Charme der Sixties nach Hause. Zu den vielen Effekten der Angebote gehören auch Leuchtenschirme aus Weidenholz oder Rattan. Die geflochtenen Leuchtenschirme in Braun oder Weiß bringen eine natürliche Stimmung in die Räume.

Welches Material nun für die Leuchtenschirme das Beste ist, hängt von den persönlichen Vorlieben und der Einrichtung ab. Ein Leuchtenschirm aus Stoff in erdigen Farbtönen wirkt mit einem Holzfuß besonders behaglich. Wird hingegen eine Ergänzung zu einem chromfarbenen Ständer gesucht, sollten die jeweiligen Leuchtenschirme ebenfalls modern sein. Eine Variante aus Opalglas ist zum Beispiel hier ideal. Einen schönen Bauhausstil versprüht eine schwarze Variante mit goldfarbener Innenverkleidung, die sehr gut mit Vintage-Möbeln zusammengestellt werden kann.

Die Kombination der Leuchtenschirme mit dem Lampenständer

Die Klassiker unter den Lampenständern sind schlanke Modelle aus Stahl, die zum Beispiel in Chrom- oder Nickelfarben im Handel erhältlich sind. Bei diesen Ausführungen ist der Fuß oftmals eher dezent gehalten, sodass der hierzu passende Lampenschirm als Blickfang seine ganze Wirkung entfalten kann. Auffallender sind Lampenständer im Used Look oder in Retro-Designs. Die Kunden können hierbei eine Variante aus Klarglas wählen, die einem Kerzenständer nachempfunden ist.

Hier ist ein Leuchtenschirm überflüssig. Auch Exemplare aus blankem Stahl sind modern und sind nach dem Vorbild der antiken Amphoren gestaltet. Die passenden Vintage-Lampenschirme lassen sich sehr gut mit diesen Ständern kombinieren, welche graziöse Gebrauchspuren aufweisen oder in eher verblichenen Farben erscheinen. Romantische Leuchten können ebenso mit dem passenden Lampenständer in Rostfarben kombiniert werden.

Zuletzt angesehen